zurück

Gefüllte Kartoffeltaschen

Gebackene Taschen aus Kartoffelteig mit Tomatensauce, Salami und Basilikum gefüllt.

Zubereitungszeit:  45min.
Gesamtdauer: 130min. Schwer

Zutaten

Zubereitung

  1. Die Kartoffeln waschen, gut abtropfen lassen und in Alufolie wickeln. Bei 200Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) im vorgeheizten Ofen 1 Stunde backen. Die Kartoffeln leicht abkühlen lassen, schälen und noch warm durch die Kartoffelpresse auf eine Arbeitsfläche drücken. Vollständig erkalten lassen.

  2. Für die Tomatensauce die Tomaten waschen, Stielansätze entfernen und das Fruchtfleisch in Stücke schneiden. Knoblauch und Zwiebeln schälen und fein hacken. Das Öl in einem Topf erhitzen, Zwiebeln und Knoblauch farblos anschwitzen, Tomaten zugeben und bei nicht zu starker Hitze 30 Minuten köcheln lassen. Die Tomaten durch ein Sieb passieren, dick einkochen lassen und mit Salz und Pfeffer abschmecken. Erkalten lassen.

  3. In die Mitte der Kartoffelmasse eine Mulde drücken. Die weiche Butter, den Grieß, Salz und Ei hineingeben. Mit der Hand etwas verarbeiten, das Mehl mit dem Backpulver darüber sieben und zu einem glatten Teig kneten, wenn nötig noch etwas Mehl zugeben.

  4. Den Teig auf leicht bemehlter Arbeitsfläche 4 mm stark ausrollen und mit einem glatten Ausstecher Kreise ausstechen. In die Mitte der Kreise je einen Tupfen Tomatensauce verstreichen, je 2 Scheiben Salami darauf legen und mit dem fein geschnittenen Basilikum bestreuen. Zu Halbmonden zusammenklappen und fest drücken, auf das mit Backpapier belegte Blech legen.

  5. Eigelb und saure Sahne gut mit einander verquirlen und die Kartoffeltaschen damit bestreichen und im auf 200 Grad Ober-/Unterhitze (Umluft 180 Grad) vorgeheizten Backofen auf der mittleren Schiebeleiste etwa 20-25 Minuten nach Sicht backen.

  6. Aus dem Ofen nehmen und anrichten.